schatten

1. Werkstatt-Café


Rund 30 Klavierinteressierte und Klavierpädagogen waren der Einladung zum ersten Werkstatt-Café gefolgt und verbrachten in der Klavierwerkstatt im Haus der Klaviere einen angeregten Nachmittag.

Die Kaffeerösterei Supremo aus Münster hatte eine große Auswahl an leckeren Kaffees und Tees mitgebracht, die von den Teilnehmern mit Begeisterung probiert wurden.

 

In zwei Gruppen moderierten Klavierbauer Nils Schoofs und Klavierbaumeister Simon Rempe das Thema "Was Klavierinteressierte und Klavierpädagogen über ihre Instrumente und die ihrer Schüler wissen sollten". Vom akustischen Klavier ob neu oder alt, über das Digitalpiano, bis hin zu den neuen Hybridinstrumenten von Yamaha wurden alle Instrumente vorgestellt und ausprobiert und Vor- und Nachteile diskutiert. Die angeregten Gespräche zeigten das große Interesse an diesem Thema und die Notwendigkeit eine solche Diskussion zu führen und eine Marktübersicht zu geben. 

 

Das erste Werkstatt-Café im Jubiläumsjahr war ein toller Start. Freuen Sie sich jetzt schon auf das nächste Werkstatt-Café am 16.04.2016, dann zu dem Thema „Konstruktionmerkmale von Bösendorfer-, Steinway & Sons- und Schimmel Konzertflügeln“.