schatten

Ana-Maria Markovina nimmt im Haus der Klaviere auf


Ana-Maria Markovina

Die Pianistin Ana-Maria Markovina nimmt für das Label "Hänssler classic" das gesamte Klavierwerk von F. Mendelssohn-Bartholdy auf - an 24 Aufnahmetagen. Es ehrt uns, dass Sie hierfür das Haus der Klaviere als den passenden Ort und unserem Bösendorfer Imperial 290 als das Instrument der Wahl auserkoren hat!

Ana-Maria Markovina über ihr Vorhaben und Mendelssohn Bartholdy:

"Ein Gesamtwerk ist sehr viel mehr als die komplette Darstellung eines Lebenswerks. Es ist ein Zeugnis, und zwar nicht nur im jeweils engerem Sinn der musikalischen Aufbauten und Gattungen, sondern vom Geist der Persönlichkeit und dem Geist der Epoche.

Gerade für Mendelssohn, der in vielem seine Epoche überragt, was lange verkannt worden ist, und der weit über die musikalische Ebene hinaus einen gesellschaftlichen Zeitgeist repräsentiert, gilt das erst in der Einspielung seines Gesamtwerks Person und Geist seiner Gegenwart erlebbar werden. Statt Geist kann man auch Aura sagen. Denn die spezifische Verbindung zwischen einer exklusiven und elitären Bürgerlichkeit mit ihrer Randexistenz im 19. Jahrhundert als jüdische Familie und der exorbitanten Sonderbegabung, die sich in Felix Mendelssohn mehr noch zeigt als bei seiner Schwester Fanny, die aber auch durchdrungen ist vom Epoche machenden Geist des Großvaters Moses Mendelssohns, ist Motiv und Ziel für die Gesamteinspielung des Solo-Klavierwerks.

Ana-Maria Markovina betrachtet es als ihre Aufgabe, sich dieser Komplexität zu verschreiben, die besondere Bedeutung darin hat, dass es eine Zeiteinheit in der Aufnahme gibt, welche die Repräsentanz des Gesamtwerks widerspiegelt."