schatten

Dou Rhapsody produziert neue CD auf Bösendorfer Imperial im HdK!


Duo Rhapsody (v.l.: Marina Kheifets & Anna Yarovaya)
Das Duo Rhapsody bei der Aufnahme ihrer neuen CD im Haus der Klaviere Gottschling

Marina Kheifets und Anna Yarovaya haben sich bereits als Solistinnen bewährt, bevor sie sich 2004 zum "Duo Rhapsody" zusammenschlossen. „Wenn man sich gut versteht, dann ist es kein Problem, sich die Klaviatur zu teilen", so Marina Kheifets, das sei dann in etwa so wie in einer guten Partnerschaft.

„Man muss unterschiedlich sein, um das Publikum zu interessieren", ergänzt Anna Yarovaya. Ob sie zwei-, drei- oder vierhändig spielen, das Ergebnis klingt immer wie aus einem Guss.

Das Spiel der beiden Pianistinnen ist perfekt aufeinander abgestimmt, keine von ihnen dominiert. Ihr Anschlag ist leicht und kräftig zugleich. 

Neben klassischen Werken, beispielsweise dem Andante con Variazioni von Felix Mendelssohn, interpretieren die Pianistinnen zeitgenössische Werken, wie das Concertino von Alexander Rosenblatt. Für das Duo arrangiert Alexander Grinberg exklusiv Kompositionen des Bandoneonvirtuosen Astor Piazzolla, Liber Tango, Fuge 9 und Grand Tango, jeweils ein intensiver fulminanter Höhepunkt ihrer Konzerte.