schatten

Vortrags- und Konzertabend


v.l. :Clemens Rave (Klavier), Michael Nonhoff (Bariton), Nils Giebelhausen (Tenor), Annette Kleine (Alt) und Heike Hallaschka (Sopran)

Am 30. November erklangen Werke von Maximilian Friedrich von Droste-Hülshoff, dem Onkel und Lehrer von Annette von Droste-Hülshoff in der Diözesanbibliothek zu Münster.

Unser SCHIMMEL-Konzertklavier unterstützte mit seinem transparent-warmen Klangbild den Gesangsvortrag der vier Sängerinnen und Sänger hervorragend. Diese frühromantische Musik würde man bei Unkenntnis des Komponisten eher Mozart oder Haydn zuordnen.

Sehr interessant zu sehen, wie die Handschriften des Komponisten aus der Santini-Sammlung nun restauriert werden konnten.